Anzeige
Lesedauer: 1 min
9. July 2020
Hochgeschwindigkeitsoperationsverstärker zur Erkennung von Störungen
Bild: Rohm Semiconductor GmbH

Rohm kündigt mit dem BD77501G einen Hochgeschwindigkeits-CMOS-Operationsverstärker mit Masseerkennung an. Der neue IC ist für Industrie- und Verbraucheranwendungen optimiert, die eine Hochgeschwindigkeitsabtastung erfordern.

Beispiele hierfür sind Anomalieerkennungssysteme, die in Mess- und Steuergeräten zusammen mit Sensoren verwendet werden. Der BD77501G ist ein Operationsverstärker, der nicht nur die für die Anomalieerkennung und andere Systeme erforderliche Hochgeschwindigkeitsverstärkung (hohe Anstiegsrate: 10V/µs) unterstützt, sondern auch durch Lastkapazität hervorgerufene Schwingungen vollständig eliminiert. Der IC gewährleistet einen stabilen Betrieb ohne unerwünschte Oszillation. Er bietet eine ebenfalls eine hohe EMI-Toleranz*2 (Störfestigkeit), die Schwankungen auf weniger als ±20mV (1/10) begrenzt. Dies ermöglicht eine schnelle Signalverstärkung ohne Beeinträchtigung durch Lastkapazität oder externes Rauschen, wenn die Installation in den letzten Stufen von Sensoranwendungen erfolgt.

Rohm Semiconductor GmbH
http://www.rohm.de/web/de/
www.rohm.de

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE