6. März 2018

Ultraflache 6- und 10-W-DC/DC-Konverter für eingebettete Applikationen

Lediglich 6,1 bis 7,0mm hoch sind die SMD- und DIP-Module der neuen 6- bzw. 10-W-DC/DC-Konverterserien URB_J(M)D/T und VRB_J(M)D/T, die Mornsun auf der embedded world 2018 präsentiert hat. Je nach Bedarf können Anwender dabei frei zwischen Open Frame-Versionen und  Wandlern im Metallgehäuse wählen.

 (Bild: Mornsun Power GmbH)

(Bild: Mornsun Power GmbH)

Bei den Modellvarianten der 10-W-Serie URB_J(M)D/T lassen sich durch den ultraweiten 4:1-Eingangsspannungsbereich bei nominell 24V Eingangsspannung in der Praxis Spannungen zwischen 9 und 36V anlegen. Die Bausteine der 6-W-Serie VRB_J(M)D/T sind je nach Modell für nominelle Eingangsspannungen von 24 oder 12V ausgelegt, wobei der 2:1-Eingangsbereich reale Eingangsspannungen von 9 bis 18 bzw. 18 bis 36V ermöglicht. Alle Module werden wahlweise mit 5, 12 oder 15V Ausgangsspannung angeboten, die Bausteine der Serie VRB_J(M)D/T mit 24V Eingangsspannung zusätzlich mit 3,3V. Ein Wirkungsgrad von bis 88 %, ein Leerlaufenergieverbrauch von unter 0,096W und eine Isolationsspannung von 1.500 bzw. 500VAC erschließen den für einen Betriebstemperaturbereich von  -40 bis +85°C spezifizierten DC/DC-Wandlern unterschiedlichste Anwendungsbereiche. Diverse Mechanismen zum Schutz vor Unterspannung, Kurzschluss, Überstrom, Überspannung sorgen dabei für eine hohe Zuverlässigkeit und eine lange Produkthaltbarkeit.

Ausgabe:

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes komplettes Ecosystem für COM-HPC

Avnet Integrated stellt ein umfassendes Ecosystem für die Integration der leistungsfähigen COM-HPC Client-Modulfamilie MSC HCC-CFLS vor, die der gerade freigegebenen COM-HPC (Computer-On-Module for High Performance Computing) Spezifikation R1 der PICMG entspricht.

Die 5 IoT Trends 2021

Industrial IoT, das industrielle Internet der Dinge, mit dem die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und Gebäuden ermöglicht wird, ist aktuell durch fünf relevante Themen geprägt. Die Unternehmensberatung MM1 gibt einen Überblick über die aktuell prägendsten Technologietrends im industriellen Umfeld.

In fünf Schritten ins Internet der Dinge

Der Weg in das Industrielle Internet der Dinge verspricht zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, kann aber auch lang sein. Dabei kann ein Begleiter vorteilhaft sein, der den Weg bereits kennt. Das niederländische Unternehmen Ixon beispielsweise geht bei der Umsetzung eines IIoT-Projektes nach den fünfstufigen Maturity Model vor.