|
22. Dezember 2019

Kompaktes Board mit geringer Verlustleistung

Spectra bietet das Pico-ITX Board LP-1787 an, das für Entwickler von Embedded-PC-Systemen wie intelligenten Kameras oder FTS entwickelt wurde, die viel Rechenleistung auf kleinem Raum und bei geringer Wärmeentwicklung benötigen.

 (Bild: Spectra GmbH & Co. KG)

(Bild: Spectra GmbH & Co. KG)

Das Board ist mit einem Intel-Core-i7-Whiskey-Lake-Prozessor der 8. Generation ausgestattet. Die geringe Verlustleistung von 15W ermöglicht laut Hersteller den Einbau in kompakte Gehäuse ohne aufwendiges Kühlkonzept. Das Gerät hat Abmessungen von 100x72mm und der HDMI- sowie der Display-Port unterstützen 4K-Qualität. Für die Anbindung können zwei GLAN und zwei USB3.1-Schnittstellen verwendet werden. Individuelle Erweiterungen wie WiFi oder Bluetooth werden mit einem M.2-Modul (E-Key) realisiert.

|
Ausgabe:
www.spectra.de

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes komplettes Ecosystem für COM-HPC

Avnet Integrated stellt ein umfassendes Ecosystem für die Integration der leistungsfähigen COM-HPC Client-Modulfamilie MSC HCC-CFLS vor, die der gerade freigegebenen COM-HPC (Computer-On-Module for High Performance Computing) Spezifikation R1 der PICMG entspricht.

Die 5 IoT Trends 2021

Industrial IoT, das industrielle Internet der Dinge, mit dem die Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen und Gebäuden ermöglicht wird, ist aktuell durch fünf relevante Themen geprägt. Die Unternehmensberatung MM1 gibt einen Überblick über die aktuell prägendsten Technologietrends im industriellen Umfeld.

In fünf Schritten ins Internet der Dinge

Der Weg in das Industrielle Internet der Dinge verspricht zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten, kann aber auch lang sein. Dabei kann ein Begleiter vorteilhaft sein, der den Weg bereits kennt. Das niederländische Unternehmen Ixon beispielsweise geht bei der Umsetzung eines IIoT-Projektes nach den fünfstufigen Maturity Model vor.