Anzeige

Newsarchiv

Die VDMA-Fachabteilung Integrated Assembly Solutions (IAS) hat einen neuen Vorstand gewählt: Gianluca Aloisi, Montech, Johannes Linden, PIA Automation, Frank Notz, Festo, Cornelia Püschel, Püschel Automation sowie Gottfried Schumacher, Bosch Rexroth.

Anzeige

Vom 27. bis 29. November findet die mittlerweile 29. Ausgabe der SPS IPC Drives in Nürnberg statt. Erleben Sie neue Produkte, Lösungen und Trends für Automatisierung und Fertigungstechnik sowie zu zukunftsweisenden Themenschwerpunkten wie smarte und digitale Automation.

Auf dem IoT Solutions World Congress 2018 in Barcelona (16.-18. Oktober 2018) präsentiert EnOcean energieautarke Funklösungen für das IoT, die ihren Strom vollständig aus der Umgebung beziehen. Am Stand A 124 (Gran Via, Halle 2, Ebene 0) finden Besucher wartungsfreie Sensoren und Schalter auf Basis des EnOcean-Standards (ISO/IEC14543-3-1x) und des Bluetooth-Standards. Sie bieten eine hohe Flexibilität, um zuverlässige Sensordaten für die zunehmende Digitalisierung von Gebäuden und ihren Umgebungen zu liefern.

Im Rahmen der Ende 2017 vereinbarten Zusammenarbeit von TÜV Rheinland mit dem in den USA ansässige Unternehmen Gooee, Entwickler einer IoT-Plattform und eines IoT-Ökosystems für Firmenkunden, hat der weltweit tätige Prüfdienstleister die Gooee-IoT-Plattform im Hinblick auf Anforderungen den Datenschutzes und der Datensicherheit geprüft und nach erfolgreicher Prüfung zertifiziert.

Industrieunternehmen sehen künstliche Intelligenz (KI) als Motor für ein profitables Wachstum, denn KI steigert ihrer Meinung nach ihre Effizienz, Flexibilität und Differenzierung.

SQS intensiviert seine Beziehung mit Siemens und geht eine Partnerschaft anlässlich des cloudbasierten IoT-Betriebssystems MindSphere ein. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen hierbei insbesondere in drei relevanten Bereichen der globalen Business-Transformation, darunter Business Agility Consulting, Embedded und Application Engineering für die Integration der IoT-Plattform sowie ‚Continuous Quality of Things‘.

Trend Micro und Moxa arbeiten zukünftig im Rahmen des Technology Alliance Partner Programs bei der Entwicklung von Sicherheitslösungen für das Industrial Internet of Things (IIoT) zusammen. Die Lösungen werden zunächst in den Bereichen Endpoint-Lockdown, Firewalls für Operational-Technology-Netzwerke und Embedded Security zu finden sein.

Congatec meldet für das erste Halbjahr 2018 einen Rekordumsatz von 63,6Mio.US$.

Dass die Digitalisierung mittlerweile in den meisten Unternehmen aus den verschiedensten Branchen und unabhängig von der Größe angekommen ist, macht sich in allen beliebigen Arbeitsbereichen bemerkbar. Mit dieser Entwicklung profitieren die Unternehmen bei der Abwicklung ihrer Kernaufgaben, da weniger Zeit in die komplexen Prozesse der IT-Administration fließen muss. Zu den am meisten verbreiteten Entwicklungen, die tagtäglich eigesetzt werden, gehören Cloudsysteme, die eine externe Datenspeicherung ermöglichen und jederzeit zugriffsbereit sind.‣ weiterlesen

Abstract‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kontron bietet ein Development Kit für die Entwicklung von Produkten basierend auf Raspberry Pi für die Industrie an. Das Kit umfasst ein Entwickler-Board nach SBC-Spezifikationen, ein Raspberry-Pi-Computermodul 3 Light sowie eine SD-Card mit Raspian Betriebssystem. Das Entwicklerkit erweitert das Compute Module des Raspberry Pi vor allem um eine Vielzahl industrietypischer Schnittstellen, darunter nicht nur USB, Ethernet 10/100MBit, RS 232 und RS 485, sondern auch eine CAN-Feldbus-Schnittstelle. Displays lassen sich über HDMI, LVDS oder DSI 4 Lanes ansteuern. Weiterhin enthalten ist der typische PiHat Connector, ein Micro SDCard Slot, ein 1-Wire-Interface zum Anschluss einfacher Sensoren, ein Smartcard Reader mit Simkartenhalter, um sichere Anwendungen zu betreiben sowie Kameraschnittstellen. Um schnell beginnen zu können, verfügt das Board auch über 24V Inputs und Outputs sowie analoge In- und Outputs.

Anzeige

Microchip stellt seine hochintegrierte LoRa System-in-Package-(SIP)-Serie (SAM-R34/35-SIP) in einem 6x6mm Gehäuse mit einem äußerst stromsparenden 32-Bit-Mikrocontroller, Sub-GHz HF-LoRa-Transceiver und einem Software-Stack vor. Zusammen mit dem Entwicklungsboard ATSAMR34-XPRO (DM320111) und dem Softwareentwicklungskit Atmel Studio 7 lassen sich damit Prototypen schnell erstellen. Die SIPs eignen sich vor allem für stromsparende IoT-Anwendungen mit geringer Baugröße und mehrjähriger Batterielebensdauer.

Mit ‚Goods Compliance‘ der Deutschen Telekom gehören handgeschriebene Protokolle der Vergangenheit an. Die Komplettlösung aus dem Internet der Dinge digitalisiert Prüfprozesse in Echtzeit und dokumentiert deren Ergebnisse lückenlos.

Siemens erweitert das Portfolio der Simatic-Ident-Kommunikationsmodule. Die ersten Geräte der neuen Reihe sind Simatic RF185C, RF186C und RF188C. An die am Ethernet/Profinet betriebenen Modelle lassen sich wahlweise ein, zwei oder vier Reader anschließen.

Zufallszahlen, die für eine sichere Verschlüsselung notwendig sind, generiert Gesa Dünnweber (17) vom Städtischen St.-Anna-Gymnasium in München jetzt selbst.

Congatec präsentierte zur Electronica World die Leistungsfähigkeit der harten Echtzeitkommunikation über GBit Ethernet. Die Demoinstallation zeigte, wie Echtzeitdaten selbst bei ausgelasteter Ethernet-Verbindung immer noch zeitsynchron übertragen werden können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige