Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lesedauer: 1 min
2. Oktober 2020
Lüfterloser Box-PC für Bildverarbeitungsanwendungen
Bild: Advantech Europe BV

Advantech, Anbieter von IoT-Systemen und Embedded-Plattformen, stellt mit dem EPC-C301 einen kompakten lüfterlosen Box-PC mit Intel-Core-Prozessor der 8. Generation vor. Das System bietet verschiedene domänenorientierte I/Os und lässt sich im erweiterten Temperaturbereich betreiben. Der Box-PC basiert auf Intel- und Canonical-Technik und bietet Ubuntu-OS- und OpenVINO-Toolkits. Er eignet sich für Bildverarbeitungsanwendungen wie biometrische künstliche Intelligenz (KI-Gesichtserkennung), automatische optische Inspektion (AOI) oder automatische Kennzeichenerkennung (APNR; Automated Plate Number Recognition). Der EPC-C301 unterstützt 4x GbE LAN und 4x USB3.2 Gen2 x1 (10GBit/s), um die für AOI-, APNR- und andere Bildverarbeitungsanwendungen erforderlichen IP/HD-Kameraeingänge zu erfüllen. Um die Erweiterbarkeit zu verbessern, bietet die kompakte Plattform (170x118x70mm) weitere vier USB-2.0- und vier UART-Schnittstellen für Kartenleser, Barcode-Scanner, Tastaturen, Fingerabdrucksensoren und andere Peripherie. Darüber hinaus bietet der EPC-C301 zwei isolierte CANBus-Ports für den Einsatz in Automatisierungs- und medizintechnischen Anwendungen. Der Box-PC ist mit Windows- und Linux-basierten Treibern/APIs ausgestattet, um die Kompatibilität zu verbessern. Diese Kombination aus verschiedenen I/Os und Betriebssystemen macht den Box-PC anpassungsfähig.

Thematik: Neuheiten
Advantech Europe BV
http://www.advantech.eu

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE