Anzeige

Schnelle Anbindung an die AWS Cloud

Renesas Electronics präsentiert das RX65N Cloud Kit mit integriertem WiFi, Umgebungslicht- und Bewegungssensoren sowie Unterstützung für Amazon FreeRTOS mit Anbindung an Amazon Web Services (AWS).

 (Bild: Renesas Electronics)

(Bild: Renesas Electronics)

Das Kit eröffnet Embedded-Entwicklern einen schnellen Einstieg in ihre Designs sowie eine sichere Anbindung an AWS. Mit der e2 studio Integrated Development Environment (IDE) lassen sich IoT-Anwendungen einfach realisieren, indem Amazon FreeRTOS, alle notwendigen Treiber sowie Netzwerk-Stack und Komponentenbibliotheken konfiguriert werden. Das Cloud Kit bietet eine Evaluierungs- und Prototyping-Umgebung, die es Embedded-Designern ermöglicht, sichere End-to-End IoT-Cloudlösungen für sensorbasierte Endpunktanwendungen zu entwickeln. Mit der browserbasierten Software können Nutzer ihre Sensordaten mithilfe eines intelligenten Device Cloud Dashboards visualisieren, um eine Vielzahl von Anwendungen zu überwachen. Hierzu zählen vernetzte intelligente Zähler, Gebäude-, Büro- und Industrieautomatisierungssysteme sowie Haushaltsgeräte. Die 32Bit-RX65N-MCUs bieten Dual-Bank-Flash für eine sichere und einfache Programmaktualisierung über das Netzwerk sowie Remote-OTA-Firmware-Updates (Over-the-Air). Die Integration von Dual-Bank-Flash ermöglicht sowohl BGO- (Back Ground Operation) als auch SWAP-Funktionen. Diese erleichtern es Herstellern von System- und Netzwerksteuerungen, Firmware-Updates im Feld sicher und zuverlässig durchzuführen. Die MCUs beinhalten auch Trusted Secure IP (TSIP) als Teil ihrer integrierten Hardware Security Engine. Der TSIP-Treiber nutzt ein leistungsstarkes Verschlüsselungscode-Management mit Hardwarebeschleunigern – AES, 3DES, SHA, RSA und TRNG – sowie einen geschützten Boot-Code-Flash-Bereich, um IoT-Anwendungen sicher zu starten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das kompakte 3.5″ Embedded Board IB918 aus dem Industrie-PC Programm von Spectra ist für Anwendungen wie Virtual Reality und Bildverarbeitung ausgelegt. Auf dem industriellen CPU Board gibt ein AMD-Ryzen V1000 Prozessor den Takt an. Durch die Integration von CPU und GPU in einem Chip ermöglicht dieser Prozessor eine brillante Grafik Performance, wie man sie aus der Gamer-Szene kennt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Quectel EM12-G LTE Advanced Category 12-Modul wurde für M2M- oder IoT-Applikation entwickelt. Durch die Übernahme der 3GPP Rel. 12 LTE-Technologie liefert es Geschwindigkeiten von bis zu 600Mbps im Downlink sowie 150Mbps im Uplink. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der SCT3xxx xR-Serie bietet Rohm sechs neue SiC-Mosfets (650V/1200V) mit Trench-Gate-Struktur an. Die Bauelemente verfügen über ein TO-247-4L-Gehäuse mit vier Anschlüssen, das die Schaltleistung maximiert und die Schaltverluste gegenüber herkömmlichen Gehäusetypen mit drei Anschlüssen (TO-247N) um bis zu 35 Prozent reduziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vector Informatik stellt seinen Software-Stack für Hardware-Security-Module, vHSM, zur Steigerung der Cybersecurity im Fahrzeug vor. Der Stack verfügt über eine Vielfalt an kryptografischen Funktionen: Er unterstützt sowohl aktuelle Herausforderungen wie SecOC (Secure OnBoard Communication) oder Secure Boot als auch zukünftige Anforderungen wie IPsec (Internet Protocol Security) und TLS (Transport Layer Security). ‣ weiterlesen

Sigfox stellt in Kooperation mit Nanolike und Versino CZ ein Managementsystem für IBC-Behälter vor. Über die neue IoT-basierte Lösung können IBC-Container ihre Nachfüllung oder den Austausch automatisch über das Sigfox-0G Netz bestellen. ‣ weiterlesen

Renesas Electronics stellt mit Renesas Advanced (RA) eine neue Familie von 32-Bit ARM Cortex-M Mikrocontrollern (MCUs) vor. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige