Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Entwicklung von IoT- und M2M-Applikationen

Mit Ihrem Partner Schmid mme bietet Hy-Line Unterstützung bei kundenspezifischen Entwicklungen von IoT- und M2M Applikationen. Ganz nach dem Prinzip einer modularen Entwicklung entscheidet der Kunde über den Umfang der Entwicklungsleistungen.

Bild: Hy-Line Computer Components Vertriebs GmbH

Die Leistungen der beiden Unternehmen umfassen die Vorentwicklung und Machbarkeitsanalyse ebenso wie die Produktentwicklung, darunter Hardware, Firmware, Algorithmen, grafische Bedienoberflächen sowie Smartphone-Apps für iOS und Android. Gleichermaßen werden das Re-Engineering existierender Projekte zur Anpassung an neueste Technologien sowie das Reverse Engineering angeboten. Unterstützung erfolgt für alle maßgeblichen Schnittstellen, von LAN und WLAN, Bluetooth, ZigBee, NB IoT, GSM, 3G und 4G, RFID samt NFC, USB, bis hin zu Lösungen mit Ultra-Wide-Band-Funk. Leistungsfähige Werkzeuge zur statischen und dynamischen Code-Analyse und zum Versionsmanagement sorgen laut Anbieter dafür, dass in allen Embedded-Anwendungen qualitativ hochwertiger, lückenlos getesteter und dokumentierter Code geliefert wird, der Kundenanforderungen etwa an Misra-Kompatibilität oder funktionale Sicherheit gerecht werden kann.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Rohde & Schwarz hat sein 5G-NR-Testportfolio durch den R&S PWC200 erweitert, der zum Testen von Massive-Mimo-Basisstationen für 5G in der Produktion und Entwicklung konzipiert wurde. Der Plane Wave Converter unterstützt einen wesentlichen Teil der 3GPP-Zertifizierungen und besitzt ein bidirektionales Array bestehend aus 156 breitbandigen Vivaldi-Antennen, die sich im Bereich des strahlenden Nahfelds des Prüflings befinden. Verkotan ist das erste unabhängige Testhaus, das diese Technologie zum Testen von 5G-NR-FR1-OTA-Basisstationen gewählt hat. Neben den technischen Eigenschaften gab es für Verkotan ein weiteres Kriterium, sich für den R&S PWC200 zu entscheiden: Der Plane Wave Converter lässt sich mit den Verkotan-eigenen OTA-Softwareapplikationen und Messkammern kombinieren, was die Investition für das finnische Testhaus kostengünstiger machte. Zusätzlich zur Verkotan-Software nutzt der in Finnland laufende R&S PWC200 bereitgestellte Software-basierte Funktionen, die Pretransfer-Kalibrierung, Feldsimulation, Kalibrierung und Selbsttest umfassen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mentor, a Siemens business, gibt bekannt, dass einige seiner IC-Designtools nun für die branchenführenden N5- und N6-Technologien von TSMC zertifiziert wurden. Außerdem wurde die Zusammenarbeit zwischen Mentor und TSMC auf Basis der 3DStack-Technologie der Calibre-Plattform weiter ausgebaut, die damit die Packungsplattformen von TSMC unterstützt. Ebenfalls gibt Mentor bekannt, dass die AFS-Plattform jetzt die Designplattform von TSMC für Mobiltechnologie und Hochleistungsrechner (HPC) unterstützt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Höhere Speicherdichte dank BiCS FLASH™ 3D Technologie:

KIOXIA e-MMC für die Industrie

Der Bedarf an höheren Speichergrößen wächst in allen Bereichen der Consumer- und Industrie-Märkte. Um hier kontinuierlich wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln, steigt die Nachfrage für kosten- und technologie-optimierte Speicherlösungen.

‣ weiterlesen

Anzeige

Infineon Technologies stellt das Raspberry Pi Audioverstärker-HAT-Board (Hardware attached on Top) vor. Es bietet hochauflösende Audioqualität auf Boom-Box-Leistungsniveau bei kleinem Formfaktor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Systemintegrator und Value-Added Distributor Bressner Technology gibt die Zusammenarbeit mit dem Hardwarehersteller Neousys Technology bekannt. Bressner erweitert somit das Repertoire an Embedded-PCs um eine Reihe von lüfterlosen Fahrzeugcomputern, GPU-Computing Systemen sowie kompakten PCs. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige